×

Möchten Sie die GEWA näher kennelernen?

Diesen Donnerstag 14. Mai um 11:00 gewähren wir einen Blick hinter die Kulissen.

Die GEWA bietet mit ihrem Angebot neue Perspektiven. Im Webinar beantworten wir folgende Fragen:

  • Was verbindet aufbereitete Laptops, Depressionen und ein Mahlzeitendienst mit der GEWA?
  • Warum braucht es soziale Institutionen?
  • Welchen Tätigkeiten können Menschen, die psychisch herausgefordert sind in der GEWA nachgehen?

Zudem erzählt ein junger, psychisch herausgeforderter Mensch von seinem Alltag in der GEWA.

Wir freuen uns auf Sie.

 

Leben mit AD(H)S

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung hat viele Facetten. Zwei Personen aus der GEWA berichten, wie sie den Alltag mit ihrer persönlichen Herausforderung meistern.


Bei einem Teamleiter der GEWA zeigt sich fast keine Hyperaktivität. Er erzählt welche Strategien er im Umgang mit seinem Aufmerksamkeitsdefizit einsetzt.



Als der Sohn einer Arbeitsagogin die Diagnose ADHS bekommt, entdeckt sie Pararellen zu sich selbst.



Was ist ADHS?

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung tritt, wie viele psychische Erkrankungen, in vielen Facetten auf. Betroffenen fällt es schwer, sich zu konzentrieren und leiden an einer Art "Unruhe". Mögliche Ausprägungen:

Unaufmerksamkeit

  • Konzentration und Aufmerksamkeit lassen sehr schnell nach
  • Leicht ablenkbar durch äussere Reize
  • Verliert oder vergisst alltägliche Dinge

Hyperaktivität und Impulsivität

  • Häufiges Zappeln mit Händen und/oder Füssen
  • Keine Ruhe während dem Sitzen
  • Unterbricht und stört häufig Gesprächspartner

Weitere Anzeichen beider Arten finden Sie hier.

(Quelle: Ammann, D. (2019, 8. April). Schweizerische Fachgesellschaft ADHS. https://www.sfg-adhs.ch/adhs/merkblatt-zu-adhs.html)

Schülerin ist abgelenkt
Betroffene lassen sich schnell ablenken. (Illustration von Lea Stuckenbrock)

Links

Hast du Fragen oder brauchst du Hilfe in Zusammenhang mit AD(H)S?
Hier findest du Fachleute und Antworten.