×

Möchten Sie die GEWA näher kennelernen?

Diesen Donnerstag 14. Mai um 11:00 gewähren wir einen Blick hinter die Kulissen.

Die GEWA bietet mit ihrem Angebot neue Perspektiven. Im Webinar beantworten wir folgende Fragen:

  • Was verbindet aufbereitete Laptops, Depressionen und ein Mahlzeitendienst mit der GEWA?
  • Warum braucht es soziale Institutionen?
  • Welchen Tätigkeiten können Menschen, die psychisch herausgefordert sind in der GEWA nachgehen?

Zudem erzählt ein junger, psychisch herausgeforderter Mensch von seinem Alltag in der GEWA.

Wir freuen uns auf Sie.

 

Burnout: Arbeitsausfälle steigen auf Rekordhöhe
Burnout: Arbeitsausfälle steigen auf Rekordhöhe

Wie mit Depressionen umgehen?

Interview mit Chantal Tinguely, Stv. Leiterin Berufliche Integration Service und Verkauf der GEWA. Sie erzählt, wie sie betroffene Menschen auf ihrem Weg zurück in die Arbeitswelt begleitet.

Weitere Informationen und Beiträge zum Thema

Immer mehr Menschen erleiden ein Burnout

Gemäss Recherchen der NZZ am Sonntag (11.01.2020) hat die Zahl von Arbeitsausfällen aufgrund von psychischen Erkrankungen dramatisch zugenommen. Das zeigen bisher unveröffentlichte Statistiken von führenden Versicherungsgesellschaften (PK Rück und Swica). Seit 2012 sind die Absenzen aus psychischen Gründen um 70 % gestiegen. In sechs von zehn Fällen handelt es sich um ein Burnout oder eine Depression.

Was ist ein Burnout?

In der heutigen Arbeitswelt herrscht grosser Zeit- und Leistungsdruck. Oft verspüren Menschen auch im Privatleben und sogar in der Freizeit den Druck von Anforderungen, Ansprüchen und Erwartungen. Teilweise sind diese hohen Ansprüche wirklich vorhanden, teilweise handelt es sich aber auch um überhöhte Selbstansprüche und «hausgemachten» Stress. Wenn die Ressourcen und Möglichkeiten der sozialen Unterstützung fehlen, können Menschen Symptome entwickeln, die einer Krankheit entsprechen. Burnout ist keine medizinisch-psychiatrische Diagnose, sondern bezeichnet Umstände, unter denen sich Symptome entwickeln. Betroffene erleben sich antriebslos, können sich nicht mehr konzentrieren und werden zynisch-distanziert gegenüber Arbeitsinhalten und Kollegen. Sie fühlen sich wie im Hamsterrad – ausweglos und gefangen. Selbst in der Freizeit können sie nicht mehr abschalten und sich von der Arbeit erholen.

Was ist eine Depression?