Burnout: Arbeitsausfälle steigen auf Rekordhöhe
Burnout: Arbeitsausfälle steigen auf Rekordhöhe

Immer mehr Menschen erleiden ein Burnout

Gemäss Recherchen der NZZ am Sonntag (11.01.2020) hat die Zahl von Arbeitsausfällen aufgrund von psychischen Erkrankungen dramatisch zugenommen. Das zeigen bisher unveröffentlichte Statistiken von führenden Versicherungsgesellschaften (PK Rück und Swica). Seit 2012 sind die Absenzen aus psychischen Gründen um 70 % gestiegen. In sechs von zehn Fällen handelt es sich um ein Burnout oder eine Depression.

Was ist ein Burnout?

Burnout ist keine Krankheit, sondern ein Risikofaktor für andere körperliche Störungen und psychiatrische Erkrankungen, vor allem Depressionen. Charakteristische Merkmale sind: emotionale und körperliche Erschöpfung, verminderte Belastbarkeit, Gefühlslabilität, psychosomatische Symptome, Zynismus und Demotivation, Rückzug von anderen Menschen und ein Gefühl der reduzierten persönlichen Leistungsfähigkeit.

Informationen und Beiträge zum Thema