«Bevor ich bei der GEWA anfing, war ich richtig planlos»

Ich habe ziemlich jung angefangen zu kiffen und es ging mir eine Zeit lang gar nicht gut. Lange habe ich nicht gearbeitet und es war mir alles irgendwie egal. Meine Psychologin hat mir dann den Tipp gegeben, mich bei der IV anzumelden, da sie mir dort helfen könnten, eine Arbeit zu suchen.

Wichtige Unterstützung

Ich hatte keine Referenzen und hätte selber sicher keine Arbeitsstelle gefunden, die mir gepasst hätte. Also habe ich mich bei der IV angemeldet und sie haben mir eine Stelle bei der GEWA vermittelt. Eigentlich wollte ich zuerst nicht in ein Büro, aber es hatte zu diesem Zeitpunkt bei der GEWA nur im Bürobereich einen freien Arbeitsplatz. Also habe ich gedacht, ich gehe dort einfach einmal schauen, und dann hat es mir eigentlich gefallen. Am Anfang habe ich nur vier Stunden pro Tag gearbeitet und dann langsam gesteigert und in der Buchhaltung eine KV-Lehre angefangen. Die KV-Lehre finde ich sehr cool.

Änderungswille und Reife

Bevor ich bei der GEWA angefangen habe, war ich richtig planlos. Ich wusste überhaupt nicht, was ich machen wollte und auch nicht, ob ich eine Lehre anfangen sollte und wie ich das tun könnte. Es kam dann aber eine gewisse Reife und der Wille, etwas zu ändern. Es braucht halt wirklich einfach den Willen, etwas ändern zu wollen. Nachher geht es eigentlich ziemlich einfach.

Vielleicht sogar studieren

Seit August bin ich bei der IV angestellt, wo ich mein zweites Lehrjahr mache. Eine meiner Lieblingstätigkeiten ist das Bearbeiten der erstmaligen Anmeldungen. Diese Arbeit ist sehr abwechslungsreich und deshalb vergeht die Zeit dabei sehr schnell. Später würde ich gerne studieren, vielleicht Wirtschaft, das muss ich dann noch schauen. Aber um das herauszufinden, habe ich ja noch genug Zeit.

Dominic Hauser: «Es braucht halt wirklich einfach den Willen, etwas ändern zu wollen. Nachher geht es eigentlich ziemlich einfach.»
Dominic Hauser: «Es braucht halt wirklich einfach den Willen, etwas ändern zu wollen. Nachher geht es eigentlich ziemlich einfach.»
empty