Februar 2017

«Die GEWA hat mein Leben verändert»

Ich heisse J.S. (Name der Redaktion bekannt), bin 24 Jahre alt und arbeite zurzeit bei der Firma SEA Schliess-Systeme AG im Innendienst.

 

Ein schwieriger Start

Schon im Alter von 15 Jahren litt ich unter psychischen Problemen. Wegen zu vieler Absenzen erhielt ich für die beiden letzten Jahre an der Sekundarschule kein Zeugnis. Den Abschluss holte ich im Alter von 18 Jahren nach, an einer Privatschule. Da ich keine Lehrstelle fand, arbeitete ich zwei Jahre lang temporär, musste jedoch kündigen, weil ich an starken Schmerzen zu leiden begann. Letztes Jahr unterzog ich mich einer Hüftoperation. Das war für mich der entscheidende Anstoss für die Anmeldung bei der IV.

 

Mit der GEWA ging es aufwärts

Ich hatte schon viel Gutes von der GEWA gehört und war deshalb sehr an einer Zusammenarbeit mit dieser Firma interessiert. Ab Ende Juni 2016 absolvierte ich ein Belastbarkeitstraining bei der GEWA in Zollikofen. Mein Job-Coach vermittelte mir ein Praktikum bei der SEA Schliess-Systeme AG. Das Praktikum dauert noch bis zum Ende des Jahres 2016. Ab Januar 2017 werde ich für die VET Suisse arbeiten (Tierspital Bern, Uniklinik). Und im August 2017 nehme ich eine kaufmännische Lehre in Angriff.

 

Endlich für voll genommen werden

Dank der GEWA konnte ich erste Erfahrungen im kaufmännischen Sektor machen, und dank ihr habe ich auch eine Lehrstelle gefunden. Dort lernte ich, meinen eigenen Fähigkeiten zu vertrauen. Seit mein Selbstvertrauen gestiegen ist, wirke ich auch ganz anders auf die Menschen. Seit langer Zeit fühle ich mich zum ersten Mal ernstgenommen.

 

Zukunftsperspektiven

Ich bin jetzt wieder sehr zuversichtlich und setze mir neue Ziele. Während meiner Lehre möchte ich mich auf die Prüfung für die Berufsmatur vorbereiten. Später würde ich gern im Ausland arbeiten, andere Länder sehen und Fremdsprachen lernen.

J.S. ist wieder sehr zuversichtlich und sie setzt sich neue Ziele.
J.S. ist wieder sehr zuversichtlich und sie setzt sich neue Ziele.
empty