Dezember 2016

«Ich bin viel selbstbewusster geworden»

Nach der Schulzeit absolvierte ich eine zweijährige Lehre im Detailhandel. Da ich eine neue Herausforderung wollte, blieb ich nicht länger im Lehrbetrieb. Die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz entpuppte sich als schwierig, und ich war eine Weile arbeitslos. Durch die IV-Stelle erfuhr ich von einer freien Stelle in der Bärner Brocki. Im Oktober 2015 bewarb ich mich, und es klappte auf Anhieb. Die Bärner Brocki ist ein Fachgeschäft der GEWA. Sie bietet Arbeitsplätze für rund 60 psychisch herausgeforderte Menschen, die dank sinnvollen Aufgaben wieder Tritt fassen im Arbeitsleben.

Wertschätzendes Arbeitsklima

Ich durfte in der Mode-Aufbereitung beginnen. Mein Aufgabengebiet ist spannend und vielseitig. Ich nehme gespendeten Schmuck an, kontrolliere und reinige ihn. Anschliessend bringe ich die Preisvorschläge an, um den Schmuck verkaufsfertig in den Laden zu übergeben. Samstags bin ich jeweils im Verkauf tätig. Hier bin ich glücklich. Es gefällt mir sehr gut. Meine Chefin, Frau Rufener, ist eine tolle Frau. Ich habe viel von ihr gelernt, und ich bin sehr dankbar, dass ich mit einer so tollen Vorgesetzten und einem grossartigen Team zusammenarbeiten darf. Seit ich in der Bärner Brocki arbeite, bin ich viel selbstbewusster geworden.

Mit Optimismus in die Zukunft

Für die Zukunft habe ich mir neue Ziele gesetzt. Als Erstes möchte ich mein Arbeitspensum auf 100 Prozent steigern. Ich hoffe, mich auch mit einem vollen Pensum bewähren zu können. Da ich sehr gerne mit Kleidern arbeite, werde ich mich später vielleicht nach einer Stelle in einem Modegeschäft umsehen.

Gentjana Palushi (21) hat sich für die Zukunft neue Ziele gesetzt.
Gentjana Palushi (21) hat sich für die Zukunft neue Ziele gesetzt.
empty