In der GEWA hat Dario seine Leidenschaft als Koch entdeckt

Dario Gullo absolviert eine EBA-Lehre als Küchenangestellter EBA in der GEWA. Vor rund zwei Jahren empfahl ihm die IV-Stelle Bern eine Abklärung in der GEWA. Der junge Sportstudent fühlte sich zu diesem Zeitpunkt leer, müde und abgestumpft. Die hohe Dosis an Medikamenten, die er täglich einnehmen musste, verstärkten diese Gefühle noch mehr. Nach seinem Einsatz in der Gastronomie war klar: Er wollte in der GEWA eine Lehre starten. Zu diesem Zeitpunkt glaubte er selber nicht, dass er anschliessend sogar noch eine EFZ-Lehre anhängen würde. Und genau auf dieses Ziel arbeitet er heute hin. Die nächsten Wochen wird er in einem Praktikum im Inselspital Bern verbringen. Die GEWA hat ihm diesen Praktikumsplatz vermittelt und ihn im Bewerbungsprozess unterstützt.

„In der GEWA habe ich gelernt, selbständig zu arbeiten“

„Ich kann eine Lehre in der GEWA nur weiterempfehlen“ meint Dario. Er habe gelernt, selbständig zu arbeiten, schätzt die moderne Küche, die angenehme Atmosphäre und die gegenseitige Unterstützung im Team. „Bei uns in der Küche wird auch einmal gelacht“ sagt Dario. Seine Vorgesetzten fördern und fordern ihn in einem angemessenen Rahmen. Er ist zurzeit für das kalte Buffet im Restaurant Aliento zuständig und bereitet Salate und Birchermüesli vor. Seit neuem liefert Dario täglich rund 50 Mahlzeiten in ein grösseres Bauunternehmen in der Region. Er erwärmt und schöpft das Tagesmenü und muss gleichzeitig das warme Buffet im Auge behalten und nachfüllen. Zusammen mit einer anderen Person im Servicebereich ist er auch für den Abwasch zuständig. Der direkte Kontakt zu den Gästen ist fordernd aber auch sehr motivierend. Bei Fragen vor Ort muss er selbständig Entscheidungen treffen. Eine solche verantwortungsvolle Aufgabe habe er sich vorher nicht zugetraut, antwortet Dario stolz.

Darios grösster Traum

Dario möchte nach seiner Lehre in einem vier oder Fünf-Sterne-Hotel arbeiten. Er ist sich bewusst, dass diese „à la carte“ Menüs zubereiten und dadurch in der Küche ein grösserer Stress herrscht. Erste Erfahrungen konnte er bereits bei einem Praktikums-einsatz in einem namhaften Restaurant in Bern sammeln. Er will es wagen und schaut zuversichtlich in die Zukunft. Nun will er vorerst seine EBA-Lehre erfolgreich abschliessend und er ist auf dem besten Weg dazu – denn seine Noten in der Schule sind hervorragend und seine Vorgesetzten sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit. Er gilt in der Küche als Fels in der Brandung, welchen seine Vorgesetzten überall einsetzten können.

Dario Gullo: Der Fels in der Brandung.
Dario Gullo: Der Fels in der Brandung.
empty