Bärner Brocki Fashion-Night

Dass die Lorraine ein lebendiges und buntes Quartier ist, zeigte sich am vergangenen Freitag. 23.02.2018 mit der 1. Bärner Brocki Fashion Night. Draussen war es eisig kalt an diesem Abend, drinnen dafür umso heisser. Es mag auf den ersten Blick erstaunen, wenn ein Secondhand Geschäft zur Fashion Night einlädt. Doch wer dabei war, konnte sich an schönen Kleidern, cooler Livemusik und einer ausgelassenen Stimmung freuen.

Gastauftritt des Berner Labels «Couture Lui Luis»


Vor dem ersten Walk heizte die Band «The Rhythm Travellers» mit Rock’n’Roll, Blues und Country dem Publikum kräftig ein. Damit wurde auch gleich der Klangteppich für den Gastauftritt des Berner Labels «Couture Lui Luis» gelegt. Lisa Iseli zeigte einen Querschnitt durch die vergangenen Jahre ihres Schaffens. Zum Abschluss präsentierte die Bärner Brocki «echten» Vintage Look mit ausgesuchten Stücken aus dem eigenen Sortiment.

Integration von psychisch besonders herausgeforderten Menschen

Wie man so da sass ging beinahe vergessen, dass die Bärner Brocki ein Fachgeschäft der GEWA ist. Deren Ziel ist es, Menschen, die aus psychischen Gründen besonders herausgefordert sind, beruflich zu integrieren. Der soziale Auftrag ist für die Betreiberin der Bärner Brocki, die GEWA, ein zentrales Anliegen. In der Bärner Brocki arbeiten rund 80 Menschen, die auf dem Weg zurück in den Arbeitsmarkt unterstützt werden. Diese standen an der Fashion-Show im Mittelpunkt. Als Models durften sie über den Laufsteg gehen. «Die Mitarbeitenden freuten sich riesig und sie haben dazu beigetragen, dass der Anlass ein voller Erfolg wurde» meint Roland Hegnauer, Leiter der Bärner Brocki. 

Am Schluss bleibt die Erkenntnis, dass Bern nicht Mailand, London oder Paris sein mag. Aber an diesem Abend zeigte sich, dass die Bundesstadt durchaus ihre spannenden und überraschenden Fashion Hotspots hat. Wer sich überzeugen will, besucht am besten gleich selbst die Bärner Brocki und Couture Lui Luis.

empty