×

Möchten Sie die GEWA näher kennelernen?

Diesen Donnerstag 14. Mai um 11:00 gewähren wir einen Blick hinter die Kulissen.

Die GEWA bietet mit ihrem Angebot neue Perspektiven. Im Webinar beantworten wir folgende Fragen:

  • Was verbindet aufbereitete Laptops, Depressionen und ein Mahlzeitendienst mit der GEWA?
  • Warum braucht es soziale Institutionen?
  • Welchen Tätigkeiten können Menschen, die psychisch herausgefordert sind in der GEWA nachgehen?

Zudem erzählt ein junger, psychisch herausgeforderter Mensch von seinem Alltag in der GEWA.

Wir freuen uns auf Sie.

 

GEWA spendet über 13'000 Hygienemasken

In einer einmaligen Aktion spendet die GEWA über 13‘000 Hygienemasken an Spitex-und Alterseinrichtungen in der ganzen Schweiz. Dies als Zeichen der Solidarität in einer Zeit, in der das Gesundheitswesen aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 unter einem akuten Mangel an geeignetem Schutzmaterial leidet.
Die GEWA möchte ihren Kunden auch in ausserordentlichen Zeiten wie der Corona-Pandemie beistehen. Normalerweise stellt das GEWA Gastronomie-Team kühlfrische Mahlzeiten zu und die Spitex und Pro Senectute liefert das Essen aus. Sie bringen die Mahlzeiten direkt vor die Haustüre der Bestellenden. Damit können ältere und kranke Menschen in den eigenen vier Wänden bleiben. Während der Pandemie ist dieser Service für diese Menschen noch wichtiger geworden.

Atemschutz-Masken für Alterswohnsitz Urtenen-Schönbühl

Unter den belieferten Partnern ist auch die Stiftung Alterswohnsitz in Urtenen-Schönbühl. In einer einmaligen Aktion hat die GEWA der Stiftung, zusätzlich zu den Mahlzeiten, dringend benötigte Gesichtsmasken übergeben. Urs Hänni, Geschäftsführer des Alterswohnsitzes ist dankbar: «Wir können diese Spende sehr gut gebrauchen. Denn die Atemschutzmasken retten Leben.»

Die Masken stammen aus dem Pandemievorrat der GEWA.

Weitere Informationen zum Thema GEWA Mahlzeitendienst:

GEWA Mahlzeitendienst

Die GEWA kocht .... Die Private Spitex bringt's, Fraubrunner Anzeiger, November 2018

Ein Dankeschön an die GEWA

Jan Rutschi, GEWA Teamleiter Administration Gastronomie / Mahlzeitendienst (links), übergibt dringend benötigte Hygienemasken an Peter Lehmann, Geschäftsleiter der Privaten Spitex Bern.
Jan Rutschi, GEWA Teamleiter Administration Gastronomie / Mahlzeitendienst (links), übergibt dringend benötigte Hygienemasken an Peter Lehmann, Geschäftsleiter der Privaten Spitex Bern.
Mitarbeiterinnen des Alterswohnsitzes Schönbühl sind dankbar für die gespendeten Gesichtsmasken.
Mitarbeiterinnen des Alterswohnsitzes Schönbühl sind dankbar für die gespendeten Gesichtsmasken.