×

Möchten Sie die GEWA näher kennelernen?

Diesen Donnerstag 14. Mai um 11:00 gewähren wir einen Blick hinter die Kulissen.

Die GEWA bietet mit ihrem Angebot neue Perspektiven. Im Webinar beantworten wir folgende Fragen:

  • Was verbindet aufbereitete Laptops, Depressionen und ein Mahlzeitendienst mit der GEWA?
  • Warum braucht es soziale Institutionen?
  • Welchen Tätigkeiten können Menschen, die psychisch herausgefordert sind in der GEWA nachgehen?

Zudem erzählt ein junger, psychisch herausgeforderter Mensch von seinem Alltag in der GEWA.

Wir freuen uns auf Sie.

 

Vom Belastbarkeitstraining zum Aufbautraining im 1. Arbeitsmarkt

Meist verläuft Integration nicht geradlinig. So auch bei Herrn Z., 50-jährig. Er startete im Oktober 2019 im Rahmen einer Frühintervention ein Belastbarkeitstraining in der GEWA. Als ausgebildeter Gärtner fand das Training im Gartenbau statt, musste aber wegen einem Hüftleiden abgebrochen werden. Im Juni 2020 war er von der Operation genesen und startete wieder in der GEWA. Dieses Mal im Liegenschaftsservice in einem für ihn geeigneten Bereich. Herr Z. gefiel die Reinigung und er hat ein Auge für Sauberkeit. Das Belastbarkeitstraining und das anschliessende Aufbautraining verliefen erfolgreich, Stabilität, Freude an der persönlichen Entwicklung und neue Perspektiven erwachten in ihm.

Wieder einmal griff die Vision vom Liegenschaftsservice: «Miteinander anders sein – Qualität in jeder Beziehung».

Die Belastbarkeit war so positiv, dass er und sein GEWA-Coach Kontakte in den 1. Arbeitsmarkt knüpften. Nach einem Vorstellungs- und Zielgespräch konnte er in seiner Wohngemeinde, in der Reinigung, in einem Spital starten. Eingebunden in ein Team, mit aufbauenden und regulierenden Gesprächen unterstützt, entwickelte er sich im Arbeitsversuch von Woche zu Woche zu einem geschätzten, mittragenden Teammitglied.

 

Beitrag_4_Liegenschaftsservice_50.jpg

Im Belastbarkeitstraining wird durch eine massgeschneiderte Begleitung die versicherte Person dort abgeholt und gefördert wird, wo sie aktuell steht.